Jaipur

The pink city

Eins vorweg: In Jaipur residierten wir in dem besten Hotel (JW Marriott Jaipur Resort & Spa) , was wir uns hätten wünschen können. Nicht, dass das ausschlaggebend wäre (oder vielleicht doch), aber so schwebten wir wie auf einer kleinen Jaipur-Glückswolke. Die Hauptstadt von Rajasthan trägt ihren Beinamen, the pink city, seit 1876, als anlässlich eines Staatsbesuches Prinz Alberts alle Häuser der Altstadt in Rosa gestrichen wurden. Das ist ja mal ein nettes Willkommensgeschenk. Ansonsten ist Jaipur ein kleines Shoppingparadies: Gewürze, Textilien, Schmuck, Eisenwaren, Kühlschränke, hier findet man alles. Jetzt muss man nur noch schauen, wie man alles im Koffer unterbringen soll.

Pooling im JW Marriott Jaipur Resort & Spa
Pooling im JW Marriott Jaipur Resort & Spa

WAS DARF ICH NICHT VERPASSEN?

Jaipur Altstadt

Die charmante Altstadt ist durch sieben Eingangstore zu erreichen. Erst ein Mal drin, fällt einem schnell auf, dass die ummauerte Altstadt in zahlreiche Märkte unterteilt ist (Die Märkte liegen in Laufnähe zueinander: Nicht abschrecken lassen vom Menschengewusel – das macht den Charme der Altstadt aus):

  • Johari Bazaar: Fundgrube für Silberschmuck und Edelsteine
  • Chandpol Bazaar: Bazaar für Kunstliebhaber
  • Sireh Deori Bazaar: Mutter aller Märkte. Von farbenfrohen Textilien über Schuhe und Spielzeug – hier findet man alles.

Hawa Mahal

Der Palast der Winde gehört zu den bekanntesten Bauwerken Jaipurs. Das fünfstöckige, mit 953 Nischen und Fenstern versehene Gebäude wurde 1799 erbaut und diente den damaligen Haremsdamen dazu, unerkannt das Geschehen auf der Straße zu beobachten. Am besten vom gegenüberliegenden Restaurant zu betrachten.

 

Amber Fort

Ein weiteres Highlight: Amber Fort. Einer der schönsten und detailliertesten Paläste, die wir in Indien gesehen haben. Von außen ähnelt das Fort allen anderen Festungen, der Innenbereich ist jedoch mit wunderschönem Marmor bestückt und mit zahlreichen Details und Ornamenten versehen. Es empfiehlt sich einen Guide zu nehmen, da das geschichtsträchtige Bauwerk einiges zu bieten hat. Weiterer Vorteil: die Guides sind sehr engagierte Hobbyfotografen. Nach jeder Erläuterung positionierte der Guide uns unter Torbögen, vor besonders prunkvollen Wänden oder dem beeindruckenden Panorama. Besonders schön, wenn man als Paar unterwegs ist und sonst nur wenige Möglichkeiten hat, zusammen fotografiert zu werden.

 

Jal Mahal

Das kleine Wasserschloss liegt auf dem Weg zum Amber Fort. Zwar kann das Schloss nicht besichtigt werden (Privateigentum – leider nicht von mir), einen kurzen Zwischenstopp ist das Jal Mahal jedoch alle Mal wert.

Amber Fort
Amber Fort

Hawa Mahal
Hawa Mahal

WAS GIBT ES ZU ESSEN?

Auch in Jaipur haben wir uns durch die Essenstände der Straße gegessen. Hier gilt es zu beachten, einfach die Augen offen zu halten und auf das eigene Bauchgefühl (haha) zu hören. Während unserer Zeit in Indien konnten wir dem sogenannten „Delhi Belly“ entgehen. Einfach mit etwas gesundem Menschenstand an die Sache herangehen. Ansonsten: unbedingt das Tattoo Café besuchen. Das kleine Café liegt direkt gegenüber vom Palast der Winde. Hier genießt man mit Abstand den besten Blick auf das Bauwerk. Besonders atemberaubend, wenn die Fassade nachts beleuchtet ist.

WO KANN ICH SCHLAFEN?

JW Marriott Jaipur Resort & Spa

 

Ding Ding Ding, meine Lieblingsfrage, wenn es um Jaipur geht. Bitte gönnt euch einen Aufenthalt im JW Marriott Jaipur Resort & Spa. Das Resort liegt etwas außerhalb der Stadt, etwa 15 Uber Minuten entfernt und bietet so etwas Ruhe und Schutz vor dem Trubel Jaipurs. Die kleine Oase bietet einfach alles, was das (mein) Herz begehrt: unheimlich aufmerksamer Service (shoutout to Hariram), fantastisches Essen (Früh, Mittag, Abend: indisch) und stilvoll eingerichtete Suiten. Mit private pool. I mean. Ein wirklich einmaliger Aufenthalt, der unseren Abstecher in Jaipur zu etwas ganz Besonderem gemacht hat.


Wow-Fassade im Amber Fort
Wow-Fassade im Amber Fort

Attention please: das wunderschöne JW Marriott Jaipur Resort & Spa
Attention please: das wunderschöne JW Marriott Jaipur Resort & Spa

Wo bin ich eigentlich?

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0