Cát Bà

Ein Tag am Meer.

Nach drei Stationen in Vietnam, vielen Stunden im Bus und im Zug, wollten wir uns für unsere letzten Tage etwas Ruhe und Entspannung gönnen. Idealerweise am Strand. Unser Ziel: Ha Long Bay. Die Halong-Bucht im nordöstlichen Vietnam ist für smaragdgrünes, klares Wasser und die unzähligen, mit Bäumen bedeckten Inseln bekannt. Allerdings ist Ha Long Bay, UNESCO-Weltkulturerbe, schon längst kein Geheimtipp mehr, viele Touristen (Tagesausflüge von Hanoi im Überfluss) belagern die Inseln. Daher haben wir uns gegen eine der so populären Bootstouren entschieden.

 

Unsere Wahl fiel stattdessen auf Cát Bà (Zwischenstation), die größte Insel in der Halong-Bucht. Von Cát Bà ging es zur Van Boi Ecolux Island, einer Privatinsel (Endstation). Die Insel beherbergt sieben Hütten und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Jede Hütte bietet direkten Strandzugang, eine Terrasse und vor allem Ruhe. Auf der Insel gibt es kein WLAN, kein Fernseher, kein Entertainment. Vielleicht für einige etwas zu ruhig, für mich nach zwei Wochen im hektischen (aber schönen) Vietnam die perfekte Auszeit.

Blick auf der Strandhütte. I mean.
Blick auf der Strandhütte. I mean.

WAS DARF ICH NICHT VERPASSEN?

Van Boi Ecolux Island

 

Die Halong-Bucht und Cát Bà bieten zahlreiche Aufenthaltsmöglichkeiten, wir haben uns für die Van Boi Ecolux Island entschieden. Der Shuttleservice (von Cát Bà zur Van Boi Ecolux Island) wird individuell vom Hotel organisiert (aka keine unnötigen, langen Wartezeiten). Vor Ort bekommt ihr alles, was ihr braucht. Es gibt ein Restaurant, eine Bar, ein Pool. Das Essen: vietnamesisch, einfach. Nichts herausragend, aber gut. Ansonsten ist man auf sich allein gestellt. Ich habe hauptsächlich gelesen, gegessen und geschlafen. Nach dem wilden Vietnam Urlaub genau richtig.

 

Wer etwa unternehmungslustiger ist: Das Hotel bietet einen kostenlosen Kajakverleih (am besten relativ früh ausleihen, sonst scheint die Sonne erbarmungslos auf den Kopf und die Schultern). Alternativ geht das Hotel auf individuelle Ausflugswünsche ein. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Einer von vier zuckerzuckerzuckersüßen Welpen.
Einer von vier zuckerzuckerzuckersüßen Welpen.

BIG BONUS

Auf der Insel lebt eine kleine Hundefamilie, inklusive vier Hundewelpen. Alle sehr zugänglich und verspielt. Wenn man mich fragen würde, wie das Paradies für mich aussieht, dann kommt dieser Aufenthalt dem schon relativ nah. Ein einsamer Strand, ein paar gute Bücher und Hundewelpen. Ein Traum!


Strandterrasse des Restaurants
Strandterrasse des Restaurants
Shuttleservice von Cát Bà zur Van Boi Ecolux Island
Shuttleservice von Cát Bà zur Van Boi Ecolux Island
Snacks, all day long!
Snacks, all day long!

WO BIN ICH EIGENTLICH?

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0